Letztes Feedback

Meta





 

Über

Ganz einfach - Mein perfekt unperfektes Leben.

Alter: 20
 


Werbung




Blog

Träume

Entschuldigt, ich habe diese Einträge nicht mit Absicht gepostet, es ist spät und ich sollte schlafen, aber ich kann nicht... Träume... Was bedeuten Träume eigentlich ? Waren sie wirklich dazu da etwas was am Tag passiert war zu verarbeiten ? Ich war mir da nicht so sicher, vielleicht waren Träume nur ein netter Nebeneffekt des Schlafens. Nein das war es nicht. Ich war der Meinung Träume seien etwas, das uns zeigte was wir ganz tief in uns wollten. Also was bedeutete es wohl, im Traum in einem Auto zu sitzen und neben sich eine Gestalt zu sehen, die immer näher kam. Sie kam näher und flüsterte : "Jetzt" Ich war mir nicht sicher. Wollte mir mein Unterbewusstsein sagen, dass es Zeit war die Zügel in die Hand zu nehmen ? Ich war verwirrt. In den letzten Monaten war so viel passiert, dass ich keine Ahnung hatte wofür es Zeit war. Keine Ahnung was ich jetzt tun sollte. Ich war dabei mir einen Job zu suchen, ich hatte das mit meine Geburtstagsparty geklärt... Das Einzige was noch offen war... was an geschehen war. Da ist ein Typ, ein Typ den ich toll fand. Doch ich hatte das Gefühl unsichtbar zu sein. Immer wenn ich hoffte jetzt würde er mir sagen was er denkt, kam etwas dazwischen. Vielleicht wollte mir der Traum sagen, dass ich ihn endlich fragen sollte, was Sache ist.

27.1.15 23:58, kommentieren

Werbung


Realität

Die Realität ist scheiße. Doch leider kann man der Realität nicht entkommen, auch wenn man das noch sehr will. Sie lässt dich erstarren, wenn sie dich einholt. Sie ist unberechenbar und kommt unverhofft, gerade dann wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann. Ich wollte sie echt nicht in meiner rosaroten Welt haben. Sie hat alles zerstört... nein viel mehr hat er alles zerstört. Er hat mich belogen, betrogen und verurteilt. Alles was ich wollte war Ehrlichkeit, aber da war ich bei ihm an der falschen Adresse. Ich bin froh ihn los zu sein. Die Rede ist nicht von meinem Freund ( ich habe gar keinen), sondern von meinem Vater. Meinem Leiblichen um genau zu sein. Mein Stiefvater ist in Ordnung, auch wenn meine Mutter und er nicht mehr zusammen waren, behandelte er mich toll, wie ein Vater das tun sollte. Ganz im Gegenteil von meinem Erzeuger, wie ich ihn auch gern nenne, der hat sich in all den 18 Jahren nicht einmal gekümmert und will jetzt plötzlich Kontakt zu mir. Ich habe mich mit ihm getroffen, habe mich mit ihm unterhalten und ihn gefragt, warum er all die Jahre nicht für mich da war. Seine Antwort war .. : "Weil ich dich nicht geliebt habe, so wie ich deine Mutter nie geliebt habe." .. Doch jetzt sollte sich alles ändern meinte er, er wolle Kontakt, mich kennen lernen. Keine Chance. Was sollte das ?

27.1.15 13:44, kommentieren